Notfalltraining Elektrohandwerk


Foto: BG ETEM

 

Elektrischer Strom ist gefährlich. Im Elektrohandwerk und in der elektrotechnischen Industrie gehört er zum Alltag. Arbeiten an elektrischen Anlagen sowie an elektrischen Arbeits- und Betriebsmitteln sind bekanntlich mit hohen Gefahren verbunden und dürfen daher nur von Personen ausgeführt werden, die über die entsprechenden elektrotechnischen Qualifikationen verfügen.

Zu den qualifizierten Personen im Elektrobereich zählen u.a.

  • die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP),
  • die Elektrofachkraft (EFK),
  • Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Arbeitgeber haben für die an elektrotechnischen Anlagen tätigen Personen nach dem Arbeitsschutzgesetz, als auch nach VDE 0105-100 für eine entsprechende Ausbildung und für Maßnahmen im Notfall zu sorgen. 

 

Die Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer und das Training für betrieblicher Ersthelfer, welches binnen 24 Monaten nach der Ausbildung erfolgt, umfassen je 9 Unterrichtseinheiten (UE) a‘ 45 Minuten und finden an einem Tag statt. Die Kosten werden in der Regel von Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft ETEM übernommen.


Gemäß den DGUV Informationen „203-002 - Elektrofachkräfte“ und „204-022 - Erste Hilfe im Betrieb“, sollte eine jährliche Teilnahme an dem Erste-Hilfe-Training erfolgen, wenn bei Arbeiten mit besonderer Gefährdung und bei denen nach Unfällen die Herz-Lungen-Wiederbele­bung erforderlich werden kann. Dazu bieten wir Ihnen das  Notfalltraining für Elektriker an. In rund 3,5 Zeitstunden (4 UE) machen wir Ihre Mitarbeiter fit für den Notfall und trainieren u.a. den Umgang mit einem Automatischen externen Defbrillator (AED)..

Auszug aus dem Trainingsprogramm:

Annähern an den Patienten & Einschätzung des Zustandes
u.a. Eigenschutz, Nähern der Person, Freischaltung vom Netz, Umgang mit Stromunfällen, Umwelt

Bewusstlose Person
Stabile Seitenlage, Praxis SSL aus Rücken- und Bauchlage
Was kann man noch tun? Atemüberprüfung, Einweiser?, Wärmeerhalt

Reanimation
Ursache des Atemstillstandes
Reanimation Technik und Voraussetzungen
Priorität HDM > Beatmung
Praxis Reanimation, Praxis 2er Teams kompletter Ablauf
Reanimationtraining mit Hilfe eines Defibrillators

 
Für InHouse-Kurse, also eine Ausbildung oder Training direkt bei Ihnen im Betrieb, erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Anfrage per Mail erstehilfe[at]drk-altona-mitte[dot]de oder Tel. 040 890 811-17.

 

Zeit Preis freie Plätze Ort
Fr, 25.05.18  /  08:30-12:00 30,00 € 2 Plätze und mehr frei HH-Altona, Langbehnstraße 4, Helferhaus
Fr, 08.06.18  /  08:30-12:00 30,00 € 2 Plätze und mehr frei HH-Altona, Langbehnstraße 4, Helferhaus
Fr, 29.06.18  /  08:30-12:00 30,00 € 2 Plätze und mehr frei HH-Mitte, Teilfeld 5, Raum 2
Fr, 03.08.18  /  08:30-12:00 30,00 € 2 Plätze und mehr frei HH-Altona, Langbehnstraße 4, Helferhaus